Lehre

Lehrveranstaltungen
Druckversion (PDF)

Alle Lehrveranstaltungen bis einschließlich Frühjahrssemester 2015 fanden, wenn nicht anders vermerkt, am Deutschen Seminar der Universität Zürich statt. Alle Lehrveranstaltungen ab Sommersemester 2015 fanden, wenn nicht anders vermerkt, am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien statt.
Sommersemester 2017
Vorlesung Einführung in die Angewandte Sprachwissenschaft (Mittwoch 9.45 –11.45 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar Sprachreflexion und Sprachideologie (Dienstag 10.45 –12.15 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Krise, Prekarität und Liminalität [gemeinsam mit Mi-Cha Flubacher] (Donnerstag 12.30 –14.00 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Sprachenpolitik: postkolonial [gemeinsam mit Mi-Cha Flubacher] (Donnerstag 16.00 –17.30 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Methoden Angewandten Sprachwissenschaft [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz] (Dienstag 14.00 –16.00 Uhr)
Weitere Informationen
Privatissimum Privatissimum 2 aus Diskursanalyse und Soziolinguistik II [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz, Rudolf de Cillia] (Freitag 13.00–18.00 Uhr, blockweise)
Weitere Informationen
Wintersemester 2016/17
Vorlesung Einführung in die Angewandte Sprachwissenschaft (Mittwoch 9.45 –11.45 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Soziologische Theorien für LinguistInnen – Sozial- und kulturwissenschaftliche Theorien (Donnerstag 12.30–14.00 Uhr)
Weitere Informationen
Privatissimum Privatissimum 1 aus Diskursanalyse und Soziolinguistik II [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz, Rudolf de Cillia] (Freitag 13.00–18.00 Uhr, blockweise)
Weitere Informationen
Seminar BA-Seminar zur Angewandten Sprachwissenschaft 1 [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz] (Dienstag 13.00–14.30 Uhr)
Weitere Informationen
Praktikum Wissenschaftliches Praktikum zum BA-Seminar zur Angewandten Sprachwissenschaft 1 [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz] (Dienstag 14.30–16.00 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar Linguistische Methodologie: Grenzen und Möglichkeiten [gemeinsam mit Dalina Kallulli, Emmerich Kelih, Alexandra Lenz, Melanie Malzahn, Eva-Maria Remberger, Nikolaus Ritt, Barbara Seidlhofer, Henry G. Widdowson] (Donnerstag 17.00–20.00 Uhr, blockweise)
Weitere Informationen
Sommersemester 2016
Vorlesung Einführung in die Angewandte Sprachwissenschaft (Mittwoch 9.45 –11.15 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Protest! (Dienstag 9.45 –11.15 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Theorien und Methoden der Diskurslinguistik (Donnerstag 14.15–15.45 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Methoden Angewandten Sprachwissenschaft [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz] (Dienstag 14.00–16.00 Uhr)
Weitere Informationen
Privatissimum Privatissimum 1 aus Diskursanalyse und Soziolinguistik II [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz, Rudolf de Cillia] (Freitag 13.00–18.00 Uhr, blockweise)
Weitere Informationen
Wintersemester 2015/16
Vorlesung Einführung in die Angewandte Sprachwissenschaft (Mittwoch 11.15 –13.15 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar Linguistic Landscape Wien (Donnerstag 10.45– 12.15 Uhr)
Weitere Informationen
Privatissimum Privatissimum 1 aus Diskursanalyse und Soziolinguistik II [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz, Rudolf de Cillia] (Freitag 13.00–18.00 Uhr, blockweise)
Weitere Informationen
Seminar BA-Seminar zur Angewandten Sprachwissenschaft 1 [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz] (Dienstag 14.00–16.00 Uhr)
Weitere Informationen
Praktikum Wissenschaftliches Praktikum zum BA-Seminar zur Angewandten Sprachwissenschaft 1 [gemeinsam mit Helmut Gruber, Florian Menz] (Mittwoch 9.00–10.30 Uhr)
Weitere Informationen
Sommersemester 2015
Proseminar Sprache und soziale Ungleichheit (Donnerstag 14.45–16.15 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Soziologische Theorien für LinguistInnen – Sozial- und kulturwissenschaftliche Theorien (Mittwoch 12.15–13.45 Uhr)
Weitere Informationen
Privatissimum Privatissimum 2 aus Diskursanalyse und Soziolinguistik II [gemeinsam mit Rudolf de Cillia, Helmut Gruber, Florian Menz] (Freitag 13.00–18.00 Uhr, blockweise)
Weitere Informationen
Frühjahrssemester 2015
Übung Praktische Rhetorik (Blockseminar, 2.–5. Februar 2015, 9–18 Uhr)
Weitere Informationen
Herbstsemester 2014
Seminar Einführung in die diachrone Sprachwissenschaft (Gruppe 7) (nur BA) (Donnerstag 14.00–15.45 Uhr)
Sommersemester 2014 (Universität Wien)
Vorlesung Soziolinguistische Variationsforschung: Von der Varietät zur sprachlichen Praxis (Donnerstag 9.00–10.30 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar Sprachreflexion und Sprachideologie (Montag 11.45–13.15 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Sozialsemiotik – multimodale Interaktionsanalyse (Dienstag 12.30–14 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Diskurse der Politik – Politik der Diskurse (Mittwoch 9.00–10.30 Uhr)
Weitere Informationen
Herbstsemester 2013
Vorlesung Kommunikative Variation (Dienstag 10–12 Uhr)
Weitere Informationen
Übung Praktische Rhetorik (Blockseminar, 26.–29. August 2013, 9–18 Uhr)
Weitere Informationen
Proseminar Diskurs in Politik und Medien – Theorie, Methodologie und Analyse (Universität Wien, Institut für Sprachwissenschaft, Blockseminar, 8.–16. Januar 2014)
Weitere Informationen
Frühjahrssemester 2013
Seminar Metapragmatik und Sprachideologie (Donnerstag 10–12 Uhr)
Weitere Informationen
Übung Praktische Rhetorik (Blockseminar, 4.–7. Februar 2013, 9–18 Uhr)
Weitere Informationen
Herbstsemester 2012
Seminar Basismodul LING diachron (NSG) (Gruppe 7) (nur BA) (Donnerstag 10.15–12.00 Uhr)
Weitere Informationen
Sommersemester 2012 (Universität Hamburg)
Vorlesung Kommunikative Variation (Dienstag 18–20 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar Sozialsemiotik (Mittwoch 10–12 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar Metapragmatik und Sprachideologie (Mittwoch 16–18 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar mit Übung Diskursanalyse: Theorien und Methoden (Donnerstag 14–16/16–18 Uhr)
Weitere Informationen
Herbstsemester 2011
Seminar Basismodul LING diachron (NSG) (Gruppe 6) (nur BA) (Donnerstag 10.15–12.00 Uhr)
Weitere Informationen
Frühjahrssemester 2011
Seminar/Proseminar Sozialsemiotik (Donnerstag 10.15–12.00 Uhr)
Weitere Informationen
Herbstsemester 2010
Seminar/Proseminar Diskursanalyse: Literaturwissenschaftliche und linguistische Zugänge (Mittwoch 14.00–15.45 Uhr) (mit Robert Leucht)
Weitere Informationen
Frühjahrssemester 2010
Seminar Basismodul LING synchron, Teil II (Gruppe 5) (Donnerstag 10.15–12.00 Uhr)
Weitere Informationen
Herbstsemester 2009
Seminar/Proseminar Sprachliche Variation (Mittwoch 16.15–18.00 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar Basismodul LING synchron, Teil I (Gruppe 5) (Donnerstag 10.15–12.00 Uhr)
Weitere Informationen
Frühjahrssemester 2009
Seminar Basismodul LING synchron, Teil II (Gruppe 6) (Donnerstag 12.15–13.45 Uhr)
Weitere Informationen
Herbstsemester 2008
Seminar/Proseminar Interaktion (Mittwoch 16.15–18.00 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar Basismodul LING synchron, Teil I (Gruppe 6) (Donnerstag 12.15–13.45 Uhr)
Weitere Informationen
Frühjahrssemester 2008
Seminar/Proseminar Übersetzen (Mittwoch 10.15–12.00 Uhr) (mit Robert Leucht)
Weitere Informationen
Kolloquium/Übung Wissenschaftliches Schreiben (Mittwoch 16.15–18.00 Uhr)
Weitere Informationen
Sonstiges Eintägige Fortbildungsveranstaltung Sprache der Jugend – zwischen Realität und Mythos, Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich (14.03.2008) (mit Fabienne Tissot)
Weitere Informationen
Herbstsemester 2007
Kolloquium/Übung Wissenschaftliches Schreiben (Mittwoch 14.00–15.45 Uhr)
Weitere Informationen
Sommersemester 2007
Seminar Basismodul LING synchron, Teil II (Gruppe 4) (Donnerstag 10.15–12 Uhr)
Weitere Informationen
Seminar Tendenzen der deutschen Gegenwartssprache (Mittwoch 10.15–12 Uhr) (mit Christa Dürscheid)
Weitere Informationen
Sonstiges Eintägige Fortbildungsveranstaltung Sprache der Jugend – zwischen Realität und Mythos, Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich (11.05.2007)
Wintersemester 2006/07
Seminar Basismodul LING synchron, Teil I (Gruppe 4) (Donnerstag 10.15–12 Uhr)
Weitere Informationen
Kolloquium/Übung Wissenschaftliches Schreiben (Linguistik) (Freitag 10.15–12 Uhr)
Weitere Informationen
Sommersemester 2006
Proseminar Sprachreflexion und Sprachkritik (Mittwoch 14–16 Uhr)
Weitere Informationen
Wintersemester 2005/06
Proseminar Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft I (synchron-gegenwartssprachlich) (Mittwoch 14–16 Uhr)
Weitere Informationen
Übung Wissenschaftliches Schreiben (Linguistik) (Dienstag 12–14 Uhr)
Weitere Informationen
Sommersemester 2005
Proseminar Schrift und Semiotik (Mittwoch 14–16 Uhr)
Weitere Informationen
Wintersemester 2004/05
Proseminar Einführung in die linguistische Diskursanalyse (Mittwoch 18–20 Uhr)
Weitere Informationen
Übung Wissenschaftliches Schreiben (Linguistik) (Mittwoch 12–14 Uhr)
Weitere Informationen
Vorlesung und Übung Methoden der Linguistik (Dienstag, 8.30–10 Uhr) (gemeinsam mit Simone Berchtold, Ulla Kleinberger Günther, Joachim Scharloth, Guido Seiler und Eva Lia Wyss)
Weitere Informationen
Sommersemester 2004
Proseminar Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft I (synchron-gegenwartssprachlich) (Mittwoch 14–16 Uhr)
Weitere Informationen
Wintersemester 2003/04
Proseminar Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft I (synchron-gegenwartssprachlich) (Mittwoch 14–16 Uhr)
Weitere Informationen

Betreute/begutachtete Qualifikationsschriften
Druckversion (PDF)
Dissertationen
Christian Bendl: Polyhistorizität im öffentlichen Raum. Zur Konzeptualität und Funktion semiotisch-diskursiver Raum-Zeit-Aneignungen am Wiener Heldenplatz. Universität Wien (laufend) [Betreuung gemeinsam mit Prof. Dr. B. Busch]
Andi Gredig: Schreiben mit der Hand: Wieso eigentlich? Universität Zürich (laufend) [Zweitbetreuung; Erstbetreuerin: Prof. Dr. Ch. Dürscheid].
Jonas Hassemer: Positioning (in) the Liminal. A Linguistic Ethnography of Communicative Practices and Professional Discourse in Social Work. Universität Wien (laufend) [Betreuung gemeinsam mit Prof. Dr. B. Busch]
Fabienne Müller: Populäre Sprachkritik aus wissenschaftlicher Sicht. Darstellung und Kritik. Universität Zürich (laufend) [Zweitbetreuung; Erstbetreuerin: Prof. Dr. Ch. Dürscheid].
Ilse Porstner: Kolonialismus und Imperialismus im Geschichtsunterricht – Konzeption und Erleben von Fremdheit in Lehrbüchern und in der Klasse. Eine multimodale diskursanalytische Untersuchung von Repräsentation und Rezeption (laufend) [Betreuung gemeinsam mit Prof. Dr. B. Busch].
Iryna Sherstobitova: The Linguistic Landscape of the Alps-Adriatic Region. An interpretive study of public signage. Universität Wien (laufend) [Betreuung].
Vukašin Stojiljković: Construction and Deconstruction of Serbian Ethnolinguistic Identity at the Turn of the 21st Century. Universität Wien (laufend) [Betreuung gemeinsam mit Prof. Dr. B. Busch].
Verena Hofstätter: Repräsentationsregime in der österreichischen Minderheitenschutzpolitik. Subjektfigur und Subjektpositionen zwischen Diskurs und Biographie. Universität Wien (SoSe 2015) [Erstbegutachtung].
Jana Tereick (Hamburg): Klimawandel im Diskurs. Korpusassistierte multimodale Diskursanalyse im digitalen Zeitalter. Universität Hamburg (SoSe 2014) [Zweitbetreuung und -begutachtung; Erstbetreuer und -gutachter: Prof. Dr. J. Androutsopoulos].
Shirin Agha-Mohammad-Beigui (Hamburg): Jugendtypische Sprechweisen in Serekunda, Gambia. Wirklichkeitsdeutungen einer subjektiven Lebenswelt. Universität Hamburg (SoSe 2012) [fachexternes Kommissionsmitglied; Erstbetreuer: Prof. Dr. R. Kießling].

Lizenziats- und MA-Arbeiten
Jan Luttenberger: Vom Spiel zur Story. Usergenerierte computerspielbasierte Textgenres als Teil der Populärkultur. Masterarbeit Universität Wien (SoSe 2017) [Betreuung und Begutachtung].
Michael Koch: Handschrift 2.0. Digitale Handschrift als typografische Variation im Kontext multimodaler Theorien. Lizenziatsarbeit Universität Zürich (HS 2014) [Betreuung und Begutachtung].
Nina Nanula: Die Lexik der Jugend: Eine empirische Untersuchung über das Verhältnis zwischen Jugendsprache im Wörterbuch und unter Lüneburger Schülern. Masterarbeit Universität Hamburg (SoSe 2012) [Betreuung und Erstbegutachtung].
BA-Arbeiten
Siehe Druckversion (PDF)
Materialien für Studierende
Hinweisblätter
Hinweise zu den Betreuungsmodalitäten (für Masterarbeiten und Dissertationen)
Hinweise zu mündlichen Präsentationen in (Pro-)Seminaren
Zitierkonventionen in der Wiener Angewandten Sprachwissenschaft
Vorlagen
LaTeX-Klasse zur Abfassung einer (Pro-)Seminararbeit in der Wiener Angewandten Sprachwissenschaft (mit formgerechten Titelblatt, linguistischem Markup, APA-Zitationsstil), englisch und deutsch. Enthält Layout-Dateien und Vorlagen für LyX.
Download
LaTeX-Klasse zur Abfassung eines Exposés (im Rahmen des Genehmigungsverfahrens der Fakultät) spezifisch für Dissertationsprojekte in der Angewandten Sprachwissenschaft (mit formgerechten Titelblatt, linguistischem Markup, APA-Zitationsstil), englisch und deutsch. Enthält Layout-Dateien und Vorlagen für LyX.
Download
LaTeX-Klasse zur Abfassung einer Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation in der Wiener Angewandten Sprachwissenschaft (mit formgerechten Titelblatt, linguistischem Markup, APA-Zitationsstil), englisch und deutsch. Enthält Layout-Dateien und Vorlagen für LyX.
Download
LaTeX isn't for everyone but it could be for you
Using LyX for Linguistic Papers